Young Professionals bei bbv: Meine ersten Monate

bbv bietet für Hochschulabsolventen ein Young Professional Programm an. Das Programm soll einen optimalen Einstieg ins Berufsleben gewährleisten. Daher hat ein Young Professional neben dem Vorgesetzten auch einen «Götti» an seiner Seite, der ihn in fachlichen Themen unterstützt und als Ansprechperson für seine persönliche Weiterentwicklung bei der bbv dient. Im folgenden berichtet Roman Kieser, einer unserer Young Professionals, von seinen ersten Monaten bei der bbv.

Im September 2016 bin ich als Young Professional bei der bbv eingestiegen. Hier möchte ich die Eindrücke meiner ersten Zeit bei bbv schildern.

An den ersten beiden Tagen nahm ich mit allen anderen neuen Mitarbeitenden gemeinsam an den Einführungstagen teil. Die Vision und die Kulturprinzipien der bbv wurden vorgestellt, interne Prozesse beschrieben und viele administrative Informationen gegeben. Ein gemeinsames Mittagessen mit meinem Vorgesetzten gab mir die Gelegenheit, auch ihn besser kennenzulernen.

Am dritten Tag lernte ich meinen «Götti», die Ansprechperson für die fachliche und persönliche Weiterbildung, kennen und erhielt eine Roadmap mit Tipps zu meiner Weiterentwicklung. So wurden mir verschiedene interessante Wege aufgezeigt, aus denen ich auswählte, wie und in welche Richtung ich mich weiterbilden werde.

Ab dem vierten Tag bei der bbv lernte ich die verschiedenen Möglichkeiten für die Weiterbildung, den Wissens- und Erfahrungsaustausch kennen: Die bbv Academy, die Communities und den Focus Day. Die bbv bietet für interne sowie externe Mitarbeiter eine Vielzahl von Weiterbildungskursen an der bbv Academy an. Mitarbeiter können diese im Rahmen ihrer Entwicklungsziele, die gemeinsam mit dem Vorgesetzten definiert werden, frei besuchen. Ich absolvierte bereits eine Scrum Master Zertifizierung und besuchte Kurse zu Clean Code, ALM, TDD, Requirements Engineering, Präsentations- und Visualisierungstechniken. Ein weiteres Element der bbv-internen Zusammenarbeit sind die Communities. Insgesamt gibt es 13 verschiedene Communities innerhalb der bbv. Communities dienen der Förderung von Wissens- und Erfahrungsaustausch in der bbv. Ausserdem sind sie ein gutes Gefäss, um den Zusammenhalt in der Firma zu stärken und auch neue Mitarbeitende zu integrieren. Die Communities treffen sich regelmässig und die Teilnahme ist freiwillig. Im Rahmen der Communities nahm ich an Coding Dojos teil und konnte mich sehr schnell in der bbv vernetzen und vom Wissen der erfahrenen Kollegen profitieren.

In meinem ersten Monat bei der bbv nahm ich an einem Fokus Day teil. Focus Days sind fixe Tage, die reserviert sind für gemeinsame Weiterbildung, Wissens- und Informationsaustausch, Team Building sowie Kultur-Reflektion. Das Thema dieses Focus Days war Kundenorientierung und was diese für die bbv bedeutet. Am Morgen erläuterten Kunden in einer Podiumsdiskussion, wie sie bbv wahrnehmen. In einem zweiten Teil gab es einen Theorie-Input zu Kundenorientierung. In anschliessenden Gruppenworkshops diskutierten wir gemeinsam darüber, wie wir Kundenorientierung in unserem Alltag optimal umsetzen können. Am Nachmittag fanden Community Workshops zu Software Craftsmanship, DDD, agiler Softwareentwicklung, Mobile und Cloud Themen statt. Alle Mitarbeitenden konnten selbst entscheiden, an welchen Workshops sie teilnehmen möchten. Ich nahm am Workshop der Mobile Community teil, wo wir Guidelines zu mobile UX und Testing erarbeitet und eine Übung mit Xamarin bearbeitet haben.

Die Mitarbeiten der bbv sind alle sehr kompetente und hilfsbereite Kollegen. Das Klima innerhalb der Firma ist sehr menschlich und sozial. Auch als Neuling fiel es mir leicht, mich mit den Kollegen anzufreunden und interessante Gespräche zu führen. Ich hatte nie das Gefühl, ausgeschlossen zu sein. Die Menschen empfangen einem mit einem Lächeln und offenen Armen. Ich bin sehr glücklich, ein Teil der bbv sein zu dürfen. Noch nie habe ich mich als nur eine Nummer innerhalb der Firma gefühlt, sondern vielmehr als fester Bestandteil des Ganzen. Ich geniesse die Freiheit, das Vertrauten und die Flexibilität, welche mir die Firma bietet. Und ich freue mich auf die weitere Zeit bei der bbv.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *